Qualität, die zum Erfolg führt

Die FoamPartner Gruppe lebt eine umfassende Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltpolitik – realisiert durch ein kundenorientiertes und zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem.

Um für Sie höchste Qualität zu gewährleisten, ist es unser Anspruch, mit unseren Produkten, Lösungen und Dienstleistungen Ihre Erwartungen vollständig und nachhaltig zu erfüllen – und im besten Fall zu übertreffen. Nach Massgabe eines prozessorientierten Qualitätsmanagements verpflichten wir uns dazu, unsere Leistungen mit klarem Fokus auf Ihre Bedürfnisse unermüdlich zu optimieren und ebenso unablässig Innovationen zu schaffen.

Die FoamPartner Gruppe passt ihr umfassendes und prozessorientiertes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2015 laufend den Marktanforderungen und den Erfahrungen aus der täglichen Praxis an. Einzelne Betriebe der Gruppe sind darüber hinaus teilweise IATF 16949:2016 zertifiziert.

Der Schutz der Umwelt, die Sicherheit von Mitarbeitenden und der Bevölkerung sowie deren Gesundheit sind für uns wesentliche Grundsätze. Standortübergreifend garantiert die FoamPartner Gruppe, gesetzliche Bestimmungen einzuhalten, Ressourcen zu schonen und damit aktiv zum Schutz von Umwelt und Menschen beizutragen - und das teilweise ISO 50001:2011 zertifiziert.

Zertifikate

ISO 9001:2015

ISO 16949:2016

Modell der Prozessorientierung:
In einem modernen Unternehmen werden Innovationsfähigkeit, Einmaligkeit, Lernfähigkeit, ein durchdachtes Produkt- und Serviceprogramm, eine flexible Anpassung an sich verändernde Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse sowie selbstverständlich höchste Qualität gefordert.

REACH

REACH steht für die Registrierung, Bewertung und Zulassung von Chemikalien (Registration, Evaluation and Authorisation of Chemicals).

Als Verordnung EG 1907/2006 für die sichere Herstellung und Verwendung chemischer Stoffe in der Europäischen Union (EU), die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist, verfolgt REACH folgende Hauptziele:

  • Besserer Schutz von Mensch und Umwelt vor möglichen Risiken im Umgang mit Chemikalien. Die Industrie trägt dabei die Hauptverantwortung bei der Risikoabschätzung
  • Förderung des freien Verkehrs chemischer Stoffe innerhalb der EU
  • Verbesserung von Wettbewerb und Innovation
  • Förderung alternativer Testmethoden zur Evaluation von Risiken

Als nachgeschalteter Anwender fungiert FoamPartner bei der Produktion von Schaumstoffen bzw. bei der Formulierung von Schaumsystemen als industrieller Verwender von Stoffen. FoamPartner Schaumstoffe bzw. Schaumsysteme werden als Erzeugnisse bzw. Gemische nach Artikel 3 der REACH-Verordnung deklariert. Daher unterliegen sie keiner Registrierungspflicht. Die zur Erzeugung der Produkte verwendeten Rohstoffe entsprechen der REACH-Verordnung und sind gemäß ihren Spezifikationen freigegeben.

RoHS

Die Abkürzung RoHS steht für Restriction of Hazardous Substances.

Die als RoHS 2 bekannte EU-Richtlinie 2011/65/EU, welche 2013 die Vorläufer-Richtlinie 2002/95/EG (RoHS 1) ablöste, beschränkt die Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Mittlerweile dient diese Richtlinie teilweise auch ausserhalb der elektrotechnischen Branche und des europäischen Markts als Basisanforderung für Materialien.
 
Anhang II dieser Richtlinie wurde durch EU-Verordnung 2015/863 und Anhang IV durch EU-Verordnung 2016/1029 verändert.

SHE-Q Politik

Sicherheits-, Gesundheits-, Umwelt- und Qualitätspolitik

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen? Oder wünschen Sie eine Beratung? Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns.